Wer darf deine Onlinekurse sehen?

von Nov 15, 2020apprex Blog - Onlinekurse & Mitgliederbereich0 Kommentare

Online Kurs Software
🕑 Lesezeit: 6 Minuten

Mit apprex kannst du ganz einfach einstellen, wem und unter welchen Voraussetzungen du deine Onlinekurse zeigen möchtest. Du entscheidest darüber wann ein Kurs von öffentlich auf registrierungspflichtig, kostenpflichtig oder eben auf versteckt umgestellt wird.

 

Deine Vorteile:

🔶 Du stellst sicher, dass deine Inhalte auch wirklich die richtigen Teilnehmer erreichen. 
🔶 Du stellst sicher, dass sich dein wertvolles Gedankengut NICHT unkontrolliert verteilt.
🔶 Du stellst sicher, dass dein Wissen in deinem geschützten Raum – deinem Mitgliederbereich – bleibt.
🔶 Du erhöhst die Exklusivität, indem du Kurse oder Videos nur ausgewählten Kunden zur Verfügung stellst.

Jetzt zu Beginn zeige ich dir auf, wie du in apprex die Einstellungen so vornimmst, dass die aufgezeigten Vorteile eintreten. Zum Schluss verdeutliche ich anhand eines Use Case wie ich es geschafft habe mit einem “versteckten” Kurs innerhalb von 3 Wochen 👉🏻  mehr als 30 Leads zu generieren.

 

Diese Einstellungen kannst du mit apprex umsetzen

 

Wenn du einen neuen Onlinekurs anlegst, kannst du in diesem Zusammenhang entscheiden wie der Status des Kurses aussehen soll. Folgend erhältst du Einblick in die Varianten der Kurs Status und wie du diese jederzeit verändern kannst.

👉🏻 Diese Änderungen sind sowohl für einzelne Lektionen, als auch komplette Kurse möglich.
👉🏻 Für Mitglieder die diesen Kurs z.B. kostenfrei gestartet haben, bleibt er auch weiterhin kostenfrei, da diese den Kurs in ihrem Profil verknüpft haben.
👉🏻 Wohingegen er für neue Mitglieder sofort nach deiner Status – Änderung (in den Einstellungen) zum Beispiel kostenpflichtig wird.

Auf dieser Seite werden die Einstellungen vorgenommen – wähle links im Menü “Kurse“, wenn du schon einen Kurs angelegt hast, dann klicke deinen Kurs an. Wenn du einen neuen anlegen möchtest, dann klicke auf “Neuen Kurs anlegen”. Das neue Fenster öffnet sich unter dem Reiter “Daten”, in diesem kannst du nun den Status deines Kurs verändern.

 

 

 

1. Öffentlicher Kurs

Der öffentliche Kurs kann von jedem eingesehen werden. Er ist überall auf den Seiten auffindbar, auf den du ihn eingestellt bzw. verlinkt hast, z.B. auf deiner Webseite, der Kursübersicht Seite und natürlich auf der Kurs Landingpage.

Öffentlich bedeutet, dass der Kurs und somit die Lektionen OHNE Registrierung zugänglich sind. Der Teilnehmer muss also keinen Account anlegen. Bedeutet im Umkehrschluss, dass du über diese Variante keine Leads generierst.

Bei öffentlichen Kursen kann es grundsätzlich keinen Preis geben, da jeder ohne einen Account auf den Kurs zugriff hat.

 

2. Privater Kurs

Der private Kurs bzw. auch registrierungspflichtiger Kurs kann nur von den Personen eingesehen werden, die sich vorher bei dir auf der Seite registriert haben.

Privat bedeutet, dass der Kurs nur MIT Registrierung zugänglich ist. Der Teilnehmer muss also zuerst einen Account anlegen. Bedeutet im Umkehrschluss, dass du über diese Variante Leads generierst.

 

 

3. Kostenpflichtiger Kurs

Bei privaten Kursen kannst du einen Preis festsetzen. Musst du aber nicht. Er ist dann nur für registrierte Mitglieder sichtbar, aber dennoch kostenfrei. Erst wenn dein Kurs einen Preis hat, kannst du diesen natürlich auch mit einem Angebot herabsetzen. Solltest du ein Angebotspreis definieren, ist es möglich, diesen zeitlich zu beschränken.

 

 

4. Versteckter Kurs

Ein versteckter Kurs ist natürlich nach wie vor über seine URL (hier z.B.: /wie-du-erfolgreiche-onlinekurse-erstellst) aufrufbar. Allerdings taucht er nicht auf deiner Startseite und deiner Kurs – Übersichtsseite (hier: /courses) auf.

Ein versteckter Kurs muss also von dir manuell auf Seiten oder in Beiträgen verlinkt werden. Dies kannst du auf deinen Webseiten tun, in Emails oder anderweitig

 

 

5. Featured Kurs

Es gibt im Layout Builder ein Modul “Featured Kurse”, in welchem Kurse speziell gefiltert hervorgehoben werden können. Beispielsweise eignet sich diese Funktion für die Startseite, auf welcher nur besondere Kurse gezeigt werden sollen.

 

 

 

So generierst du mit apprex mehr Leads

 

1. Use Case

 

Nun zeige ich dir, wie ich es geschafft habe mit meinem “versteckten” Kurs innerhalb von 3 Wochen über 30 Leads zu generieren.

Ich habe auf meiner Onlinekurs Plattform einen öffentlichen, aber versteckten Kurs angelegt. Bedeutet, dass dieser ohne Registrierung zugänglich ist. ABER er ist nicht auf meiner üblichen Kursübersicht-Seite oder Webseite auffindbar – quasi “versteckt”. Auf YouTube befinden sich parallel 1:1 die gleichen Videos wie in diesem Kurs. Es handelt sich hierbei um einen Einstiegskurs für ein IT Thema. Voraussetzung ist ein eigener YouTube Kanal. Ich hatte gerade mal so um die 100 Abonnenten.

Mehrwert aufzeigen

In meinen kostenfreien Videos auf YouTube habe ich immer wieder auf meine Onlinekurs Plattform und dem dortigen Kurs hingewiesen. Dieser Kurs enthielt Zusatzmaterial, Downloads und Prüfungen zur Wissensvertiefung. Der Link mit dem Zugang zu meiner Online Akademie wurde immer wieder unter die Videos gepostet. Das Besondere: Der Kurs auf meiner Onlinekurs Plattform ist bis zur Lektion 8 komplett öffentlich und ohne Registrierung zugänglich. Erst ab der 9. Lektion muss sich der Teilnehmer dann registrieren und sich einen Account anlegen. Der Kurs bleibt aber weiterhin kostenfrei bis zur 15. Lektion. Die Registrierung hat zusätzlichen Download Content zum Vorteil. Gäbe es keinen inhaltlichen Unterschied, würde sich auch niemand registrieren

Vorteil eines “versteckten” Kurses

Was ist also nun der Vorteil eines “versteckten” Kurses. Würdest du diesen Kurs, den du 1:1 identisch auf YouTube hast, auf deiner Onlinekurs Plattform öffentlich zur Verfügung stellen. Dann würde sich zu Beginn keiner mehr für den kostenpflichtigen Interessieren und sich erst mal auf den kostenfreien “stürzen”. Das wäre natürlich sehr schädlich für deinen kostenpflichtigen Kurs.

Durch den Link/URL können ausgewählte Mitglieder direkt auf diese kostenfreien Videos zugreifen. Es handelt sich im Prinzip auch um ein “Freebie”. Durch die Registrierungspflicht ab einer bestimmten Lektion, erhält der Teilnehmer den Kurs immer noch kostenfrei. Ist aber so weit schon im Thema drin, also angetriggert, dass er eigentlich nichts anderes kann, als sich einen Account anzulegen. So füllst du nun fleissig deine E-Mail Liste und kannst diese verwenden für Newsletter & Upselling.

Nutze die Gutscheinfunktion von apprex und mache deinen neuen Mitgliedern ein Geschenk – so baust du dir deinen Sales Funnel mit einem kostenfreien Kurs & YouTube auf. Es eignet sich etwa das Ende (oder auch mittendrin schon) des Kurses, einen Gutscheincodes zu platzieren

Ein weiterer Vorteil

Du möchtest Videos oder Kurse nur speziellen Firmen oder Kunden zur Verfügung stellen? Es soll aber sonst niemand weiter auf diese Inhalte Zugriff haben? Natürlich kannst du diesen Kurs nicht öffentlich auf deiner Kursübersicht Seite anbieten. Hier eignet sich dann wieder optimal die Funktion des “versteckten” Kurses. Den Link bzw. die URL gibst du nur diesem exklusiven Mitgliederkreis an die Hand.

 

2. Featured Kurse

Wie oben schon beschrieben, kann mit dieser Funktion ein Kurs auf deiner Kursübersicht – Seite oder Webseite besonders hervorgehoben werden. In deiner Kursübersicht – Seite befinden sich alle Kurse die du veröffentlicht hast. Möchtest du, dass deinen Besuchern ein oder mehrere Kurse direkt oben angezeigt werden, weil es sich z.B. um deine “Topseller” Kurse handelt, dann kannst du deine “normale” Reihenfolge aushebeln und diese besonderen Kurse ganz oben platzieren.

 

3. Meine Empfehlung

Sei mutig und stelle einen Teil deines Wissens öffentlich & kostenfrei zur Verfügung. Deine Teilnehmer erhalten so einen ersten Einblick und fassen schneller Vertrauen in dein Expertenwissen. Wenn du nicht sofort auf eine kostenpflichtige Variante umswitchen möchtest, kannst du es gerne so umsetzen wie ich und führst den Kunden erst einmal an die Registrierung heran. Diese Vorgehensweise ist der Bestandteil eines Sales Funnel und wird dir letzten Endes eine größere Community bescheren und logischerweise wesentlich mehr Umsätze.

Setze die hier vorgestellten neuen Impulse doch gleich in die Tat um und baue auf die richtige Plattform. Mit apprex steht dir dabei ein starker Partner an der Seite. Der dich bei der erfolgreichen Vermarktung und dem Verkauf deiner Online Kurse optimal unterstützt. Überzeuge dich selbst in dem du dich hier anmeldest um apprex 14 Tage kostenfrei zu testen. Wenn Du jetzt wissen möchtest, wie Du mit diesen Tipps gute Videos aufnimmst und deinen ersten Videokurs erstellen kannst. Dann abonniere unseren YouTube Kanal  und hol’ Dir zusätzlich unseren kostenlosen apprex Business Newsletter.

Herzliche Grüße, Andreas Pabst

Gründer von apprex

 

 

Jetzt testen

Du kannst die volle Funktionsvielfalt von apprex für 14 Tage kostenfrei testen.

Folge uns für mehr Business Tipps
;

5 Tipps für eigene Onlinekurse - Checkliste

Hol Dir unsere fünf Tipps für einen erfolgreichen Onlinekurs und wie Du am besten mit der Produktion beginnst

Du willst noch mehr?

Abonniere unseren kostenfreien, regelmäßigen Newsletter rund um die Themen eigene Onlinekurse, Podcast Erstellung, Onlinebusiness und vieles mehr – und das ganze komplett kostenfrei. Für immer!

    Ja, ich möchte jederzeit widerruflich den Newsletter von apprex (Versand durch Cleverreach) abonnieren.

    Weitere Business Tipps im Blog

    Wir schreiben in regelmäßigen Abständen über Business Themen die Dich wirklich weiterbringen. Zudem findest Du auf unserem YouTube Kanal in festen Abständen die besten Tipps für Dein Online Business
    Geschrieben von Andreas Pabst

    Geschrieben von Andreas Pabst

    0 Kommentare

    Einen Kommentar abschicken

    Du willst es Doch auch

    Wir unterstützen Dich! Ob bei Onlinekursen, deinem Mitgliederbereich oder Podcasterstellung. Abonniere unseren apprex Business Blog. Kein Spam. Versprochen.

    Trag dich für regelmäßige Emails ein und freu dich endlich wieder über Post!


    Erfolgreich den Newsletter abonniert

    Workbook"Onlinekurs Starterplan Teil I"

     Fülle bitte beide Felder aus und das Workbook wird dir per Mail zugesendet.

    Du wirst nun das Workbook erhalten